Fix Steam-Inhaltsdatei gesperrt

Beheben Sie Die Gesperrte Steam Inhaltsdatei

Fix Steam-Inhaltsdatei gesperrt

Wenn Sie ein Spiel auf Steam aktualisieren, wird Ihnen häufig die Fehlermeldung angezeigt Beim Aktualisieren von [Spiel] ist ein Fehler aufgetreten (Inhaltsdatei gesperrt). Die Fehlermeldung bedeutet, dass Steam die Update-Dateien auf der Festplatte nicht installieren konnte. Es gibt verschiedene Ursachen, die dazu führen Fehler bei gesperrter Steam-Inhaltsdatei wie fehlende Administratorrechte, Virenschutz, der einige Funktionen von Steam blockiert, Festplattenfehler, ein Problem mit dem Installationslaufwerk, beschädigte Dateien usw.

Die definitivste Lösung für dieses Problem besteht darin, Steam und alle damit verbundenen Spiele zu deinstallieren und alles vom Steam-Client bis zu allen Spielen neu zu installieren. Obwohl dies eine sichere Lösung zur Behebung des Fehlers ist, ist es mühsam und zeitaufwändig. Ganz zu schweigen davon, dass Sie in bestimmten Spielen möglicherweise den Fortschritt verlieren. Machen Sie sich jedoch keine Sorgen, wir haben mehrere Problemumgehungen, die Ihnen helfen können, den Fehler zu beheben, ohne Steam und andere Spieldateien deinstallieren zu müssen.



Probieren Sie diese Fixes nacheinander aus und führen Sie zwischen den einzelnen Fixes Steam aus und setzen Sie die Aktivität fort, um zu überprüfen, ob der Fehler auftritt.

Seiteninhalt

Lösung 1: Gewähren Sie Administratorrechte lösen Steam-Inhaltsdatei gesperrt

Das Ausführen von Steam als Administrator hat den Fehler für eine große Anzahl von Benutzern behoben. Manchmal ist Steam aufgrund fehlender Berechtigungen möglicherweise nicht in der Lage, das Update auf Ihre Festplatte zu schreiben. Hier sind die Schritte, um Steam Administratorrechte zu erteilen.

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Desktop-Verknüpfungoder die ausführbare Datei von Steam.
  1. Auswählen Eigenschaften und klicken Sie auf die Kompatibilität Tab.
  2. Prüfen Führen Sie dieses Programm als Administrator aus .
  3. Klicken Sich bewerben und OK .

Jetzt startet der Steam-Client jedes Mal mit Administratorrechten.

Lösung 2: Winsock zurücksetzen

Der Winsock-Katalog kann auch ein Grund dafür sein Steam-Inhaltsdatei gesperrt Error. Das Zurücksetzen von Winsock kann das Problem beheben. Hier sind die folgenden Schritte:

  1. Öffnen Sie das Ausführen-Fenster, indem Sie drücken Windows-Taste + R
  2. Typ Netsh Winsock zurücksetzen und Enter drücken
  3. Ein schwarzes Fenster sollte blinken und der Vorgang ist abgeschlossen.

Starten Sie nun den Computer neu.

Lösung 3: Beschädigte Dateien reparieren

Da eine der möglichen Ursachen eine Beschädigung der Datei sein kann, können wir die spezifische Datei identifizieren, die das Problem verursacht hat, und die gesamte Datei erneut herunterladen. Hier sind die Schritte zum Identifizieren der beschädigten oder fehlenden Dateien.

  1. Schließen Sie den Steam-Client und gehen Sie zu dem Ort, an dem das Programm installiert ist. (Dieser PC > Lokale Festplatte (C:) > Programmdateien (x86) > Steam)
  2. Navigieren und öffnen Sie den benannten Ordner Protokolle (Dieser PC > Lokale Festplatte (C:) > Programmdateien (x86) > Steam > Protokolle)
  3. Öffne das Txt Datei und suchen Sie nach den letzten Fehlern.
  4. Öffnen Sie nun den Steam-Client und gehen Sie in den Download-Ordner.
  5. Sie werden feststellen, dass das Spiel ein Update empfiehlt. Führen Sie das Update wie angewiesen durch und Sie sollten den Steam-Client normal bedienen können.

Lösung 4: Verschieben Sie Steam- und Spieldateien

Wenn alle oben genannten Schritte das Problem nicht beheben konnten Steam-Inhaltsdatei gesperrt Fehler, lassen Sie uns mit einigen ernsthaften Korrekturen fortfahren, die den Fehler definitiv beheben würden. Zuerst verschieben wir den Steam-Client und wenn der Fehler dadurch nicht behoben wird, verschieben wir auch die Spieldateien.

Schritte zum Verschieben des Steam-Clients

  • Öffnen Sie den Steam-Client > Steam > Einstellungen
Steam-Einstellungen
  • Auswählen Downloads und klicken Sie auf STEAM-BIBLIOTHEK-ORDNER
  • Klicke auf BIBLIOTHEKSORDNER HINZUFÜGEN
  • Wählen Sie den neuen Speicherort aus, um den Steam-Client idealerweise in einem anderen Laufwerk zu speichern.
  • Schließen Sie jetzt den Steam-Client und gehen Sie zum ursprünglichen Steam-Verzeichnis (Dieser PC > Lokale Festplatte (C:) > Programme (x86) > Steam).
  • Drücken Sie Steuerung + A um alle Dateien auszuwählen, abwählen Steamapps, Benutzerdaten , und Dampf
  • Drücken Sie die Schaltfläche „Löschen“. oder klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Löschen, um alle Dateien zu entfernen.
  • Schneiden Sie den Reibordner und die Datei aus Steamapps, Benutzerdaten, und Dampf und fügen Sie es an den neuen Ort ein, an den Sie Steam verlegt haben.
  • Führen Sie den Steam-Client aus und melden Sie sich mit Ihren Anmeldeinformationen an.

Wenn der Fehler weiterhin besteht oder Sie während des Vorgangs oder beim Starten von Steam auf ein Problem gestoßen sind, gehen Sie wie folgt vor.

  • Schließen Sie den Steam-Client und schneiden Sie die Datei vom neuen Speicherort aus Steamapps Ordner und verschieben Sie ihn an einen zugänglichen Ort wie z. B. Desktop.
  • Deinstallieren Sie jetzt den Steam-Client.
  • Installieren Sie den Steam-Client an einem anderen Ort als Laufwerk C neu und verschieben Sie den Steamapps-Ordner zurück in das neue Installationsverzeichnis.
  • Starten Sie Steam und melden Sie sich an.

Lösung 5: Ausnahme für Steam in Antivirensoftware festlegen

Bevor Sie mit den folgenden Schritten fortfahren, müssen Sie zuerst Deaktivieren Sie den Antivirus oder Windows Defender und prüfen Sie, ob es das löst Steam-Inhaltsdatei gesperrt Error. Wenn das Problem nach dem Deaktivieren Ihres Antivirus behoben ist, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen, da der Antivirus unerlässlich ist und Sie ihn nicht lange deaktivieren lassen können.

Hier sind die Schritte, die Sie je nach verwendeter Software ausführen müssen.

Legen Sie den Ausschluss für den Viren- und Bedrohungsschutz fest

Der Windows-Viren- und Bedrohungsschutz vermutet möglicherweise, dass der Steam-Client Malware oder bösartiges Programm ist und verhindert, dass er normal startet. Durch das Festlegen eines Ausschlusses können Sie den Disk Write Error Steam beheben. Hier sind die Schritte:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + I und auswählen Update & Sicherheit
  2. Klicke auf Windows-Sicherheit > Viren- und Bedrohungsschutz
  3. Unter Einstellungen für Viren- und Bedrohungsschutz , klicke auf Einstellungen verwalten
  4. Scrollen Sie nach unten, um zu suchen Ausschlüsse
  5. Klicke auf Ausschlüsse hinzufügen oder entfernen
  6. Klicke auf Fügen Sie einen Ausschluss hinzu und Ordner auswählen
  7. Navigieren Sie zum Steam-Speicherort, wählen Sie den Ordner Steam aus und klicken Sie darauf Ordner auswählen .
  8. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie die Berechtigung ein.

Kaspersky Internet Security

Startseite >> Einstellungen >> Erweitert >> Bedrohungen und Ausschlüsse >> Ausschlüsse >> Vertrauenswürdige Anwendungen angeben >> Hinzufügen

Durchschn

Home >> Einstellungen >> Komponenten >> Web Shield >> Ausnahmen >> Legen Sie die Ausnahme fest

Avast Antivirus

Home >> Einstellungen >> Allgemein >> Ausschlüsse >> Legen Sie den Ausschluss fest

Lösung 6: Datenträger auf Fehler überprüfen

Es besteht die Möglichkeit, dass die Festplatte fehlerhafte Sektoren aufweist, was zu dem Fehler „Steam-Inhaltsdatei gesperrt“ führt. Sie können es beheben, indem Sie eine Disc-Prüfung durchführen. Hier sind die Schritte zum Ausführen der Funktion.

  1. Öffnen Sie das Ausführungsfenster, indem Sie drücken Windows-Taste + R
  2. Typ cmd und schlagen Eintreten
  3. Typ chkdsk-c: /f und schlagen Eintreten
  • Drücken Sie Y und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Mit diesen sechs Korrekturen sollten Sie in der Lage sein, den Festplattenschreibfehler Steam einfach zu beheben.